Startseite
Wer bin Ich
Kontakt und Impressum

Bei Anfragen zu Betriebsberatungen, Vorträgen und Fortbildungen wenden Sie sich bitte an:

Dr.med.vet. Andrea Fiedler

Germany
Tel.: +49 (0)172 8858001
Fax: +49 (0)6222 90906452
dr.andrea.fiedler@t-online.de



Folgende Themen können im Rahmen von Vorträgen, Workshops und ein- bis mehrtägigen Veranstaltungen zusammengestellt werden:

-        Funktionelle Klauenpflege,Wirtschaftlichkeit im Management, Vorteile und Unterschiedezu anderen „Methoden", Klauengesundheit ohne Medikamente              
Theorie, praktische Demonstrationen,Anleitung von Seminarteilnehmern

-        CowSignals - KUHSIGNALE
praktisches Seminar im Stall
Anleitung der Teilnehmer, Beratung des Musterbetriebes

-       Klauengesundheit ist Tierschutz:
Prophylaxe vermindert Leiden undermöglicht tiergerechte Leistung

-       Mortellarosche Krankheit: Ursachen und Chancen bei der Bekämpfung, neueste Einblicke (immer topaktuell) in dieErreger, bedeutsam für dieBekämpfung (Klauenpflege vs. Antibiose)

-        KritischeBetrachtung von Klauenbädern nach neuesten Mitteilungen; Alternativen, rechtliche Grundlagen, Gefahren (rechtliche und gesundheitliche Gefahren)

-        Hygienemaßnahmen am Betrieb, Hygienemaßnahmen für betriebsfremde Personen

-        Arzneimittelrecht bei Klauenpflege und -behandlung für Tierärzte, Klauenpfleger und Landwirte

-       Was bringen Klauenwaschanlagen – Ansprüche / Wirklichkeit; Kosten / Nutzen (Darstellung neuester Versuchsergebnisse)

     Neueste Untersuchungsergebnisse mitder Klauenreinigungsanlage LieslK1, Fa.Devio (Versuchsleitung: Dr. Andrea Fiedler)

-        RusterholzschesSohlengeschwür – dramatische Einblicke ins Innere infizierter Klauen (in Zusammenarbeit mit Dr. M. Müller, LUA Nordbayern)

-        Hornwachstum an der Klaue –welche inneren und äußeren Einflüsse könnendies schwächen bzw. stärken (in Zusammenarbeit mit Dr.Dr.habil. J.Maierl, LMU München)

-        Klauenrehe – die wirtschaftlich bedeutsamste Klauenkrankheit

-        Chirurgie am Rinderfuß – Darstellung der Indikationen, Anästhesie und Chirurgie in Theorie und Praxis(prakt. Durchführung an Rinderfüßen vom Schlachthof)

-        Die Erkrankungen amRinderfuß (auch mit Schwerpunkt auf einer der Erkrankungen): Rusterh.Sohlengeschwür, Limax/Tylom, Mortellarosche/ Erdbeerkrankheit, Klauenfäule, Ballenhornfäule, Phlegmone („Panaritium“),Klauenrehe mit ihren Folgeerscheinungen, Spitzenverletzungen/geschwüre): Ursachen, Bekämpfung in Therapieund Prophylaxe

-        Phlegmonen (Panaritium) auf der Alm/Alp– welche Bekämpfungsstrategien machenSinn?

-        Vor- und Nachteile von Klötzenund Verbänden, richtiges Anbringen    

-       Haltungsbedingungen als Ursache für Klauenkrankheiten und als Möglichkeit der Vermeidung dieser:            
               o      Bodenbeschaffenheit (Bodenformen) – was ist der beste Boden?
               o      Liegeboxen- was ist die beste Liegebox?
               o      Wasserversorgung

-        Mineralstoffe undSpurenelemente (Bedarf,Bedarfsdeckung, Wirkung)

-        Tierseuchenlehre,Anzeige-/Meldepflichtige Tierseuchen im Zusammenhangmit Klauenpflegern, Besamern und anderen mit Tieren beschäftigten Personen

-        Tierschutz bei derKlauenpflege

-        Abgrenzung vonMortellaroscher/Erdbeerkrankheit und/oder Klauenfäule von BVD/MD und MKS

-        Technopathien (z.B. Ursache, Folgen, Therapie und Prophylaxe von Sprunggelenksveränderungen) 

-        Hemmstoffein der Milch – Ursachen und Folgen

-        Umzug in den neuen Laufstall – wie manage ich die heiße Phase?

Auf Wunsch können auch weitere Themen zusammengestellt werden. Gerne unterstütze ich die Organisation von praktischen Seminaren.

Haltungsbedingungen und Hygieneverhältnisse - die Schlüssel zur gesunden Klaue

Die Klauengesundheit in der modernen Rinderhaltung hat einen hohen wirtschaftlichen Stellenwert.


Funktionelle Klauenpflege

Gesunderhaltung der Klauen

Der Einstieg in jede Managementmaßnahme einer Rinderherde ist die regelmäßige,funktionelle Klauenpflege. Durchgeführt durch ausgebildete Klauenpfleger beinhaltete sie die korrekte Beschneidung der Rinderklauesowie die Durchführung von Behandlungen von Klauenkrankheiten in Zusammenarbeit mit dem Tierarzt.

Die Darstellung der typischen Erkrankungen am Fuß des Rindes, Anleitung zur Behandlung und Prophylaxesowie Managementempfehlungen zur Beseitigung von auslösenden Haltungsproblemen sind zentrale Themen meiner Arbeit. Dabei ist eine enge Zusammenarbeit mit Klauenpflegern auch im Sinne der Ausbildung möglich.

Links

Verein geprüfter Klauenpfleger e.V.

Unbequeme Liegeboxen verursachen kurze Liegezeiten und spielen eine große Rolle bei der Entstehung von Krankheiten an den Klauen

Impressum

Dr.med.vet. Andrea Fiedler
selbständige Tierärztin
Auenbruggerstr. 2380999 MünchenGermany
Tel.: +49 (0)172 8858001
Fax: +49 (0)6222 90906452
dr.andrea.fiedler@t-online.de
USt-IdNr: DE193188788
Zuständige Behörde:    Veterinäramt München (Kreisverwaltungsreferat, http://www.muenchen.de/Rathaus/kvr/gewerbugast/amtstierarzt_veterinaeramt)
Zuständige Kammer:
    Bayerische Tierärztekammer (www.bltk.de)
Berufsbezeichnung:      Tierarzt (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)
Berufsrechtliche Regelungen: Heilberufe-Kammergesetz, Berufsordnung für Tierärzte in Bayern (siehe www.bltk.de) Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Absatz 2 RStV: Dr.med.vet. Andrea Fiedler

Haftungsbeschränkung
Inhalte dieser Website
Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt
jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten
Inhalte.

Urheber- und Leistungsschutzrechte
Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und
Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene
Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen
Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung,
Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen
elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche
gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder
kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien
und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Links zur Website des Anbieters sind jederzeit willkommen und bedürfen keiner Zustimmung
durch den Anbieter der Website. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames
ist nur mit Erlaubnis zulässig.

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder reproduziert noch für gewerbliche und private Zwecke wiederverwendet werden. Ich erkläre ausdrücklich, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung
und die Inhalte der evtl. gelinkten Seiten habe.
Sollten Sie auf meinen Seiten Fehler entdecken oder Verbesserungsvorschläge
zu meinem Angebot haben, wenden Sie sich bitte direkt an mich.